Beitrag von Waldlabor, 18.05.2016, 17:02:49

Greifvögel, Eulen und Singvögel im Waldlabor

Der Hobbyornithologe Marc Peifer hat diese Vögel im Waldlabor fotgrafiert. Er schreibt dazu: “ Das Waldlabor gehört als Erweiterung des Stadtwaldes zu einem meiner Stammgebiete. Ich bin jetzt auch schon mehr als 25 Jahre Hobbyornithologe und kenne das Revier Decksteiner Weiher und Umliegendes seit Kindertagen.

 Neuntöter

Den Neuntöter haben Herr Neatby und ich am Montag 9.5. entdeckt. Er sitzt ja gerne auf Büschen oder kleinen Bäumen am Rand zum offenen Gras. Ich war jetzt 4 mal diese Woche im Waldlabor und habe ihn leider nicht wiedergesehen, was allerdings nichts heissen muss. Im Prinzip ist das ein ideales Gebiet für diesen Vogel, es bräuchte etwas mehr geschlossene Buschbereiche in denen er brüten kann. Im Stangenholz wird er nie brüten.

Für einen anderen Singvogel ist es jedoch ideal, direkt vom "Haupteingang" kommend hört man im Stangenwald grad immer einen Fitis singen und ich habe ihn beobachtet wie er zum Boden fliegt.

Waldlaubsänger

Die drei hier vorkommenden Arten der Laubsängerfamilie Fitis, Zilpzalp und Waldlaubsänger sind ausnehmlich Bodenbrüter. Ich werde dem noch mal nachgehen aber ich glaube dort ist ein Brutplatz vom Fitis. Der Waldlaubsänger den ich fotografiert habe lebt allerdings im Wald und zwar im direkten Bereich der Schutthügel. Er braucht ein geschlossenes Walddach und einen offenen unteren Bereich mit viel altem Laub.

Waldohreule

Naja und die Waldohreule ist ein Phänomen für sich. Sie taucht an den undenkbarsten Plätzen auf, und sehr oft und beliebt in menschlicher Umgebung. Bekannt sind ja die Waldohreulenschlafplätze in Orten. Während der Waldkauz sich in Höhlen verkriecht sucht die Waldohreule Schutz in dichter Belaubung. Für Eulen sind die nagetierreichen Wiesen an Waldrändern sehr wichtig, so wird die Waldohreule wohl dort auch nachts jagen.

Turmfalke

Ein junges Turmfalkenmännchen geht im Moment täglich im Waldlabor auf die Jagd.“ Weitere Infos finden Sie im Blog von Marc Pfeifer http://gewatchedwie.blogspot.de/