Beitrag von Waldlabor, 01.07.2014, 14:25:06

Die Hans-Christian-Andersen-Schule siegt bei erster Wald-Klima-Rallye

Etwa 125 Schülerinnen und Schüler aus fünf 4. Klassen von drei Grundschulen sind am 26. Juni im Waldlabor Köln gegeneinander angetreten, um die besten Wald-Forscher zu ermitteln. Die Träger des Waldlabors, RheinEnergie, Toyota Deutschland und Stadt Köln, hatten zur ersten Wald-Klima-Rallye eingeladen.

Bei dem Wettbewerb konnten die Schülerinnen und Schüler an fünf Stationen spielerisch die verschiedenen Baumarten, den Zusammenhang von Luft und Kohlendioxid, die Bedeutung des Waldes für den Klimaschutz und als Lebensraum für Pflanzen und Tiere kennenlernen. Als Hauptpreis bekamen die siegreichen Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b der Hans-Christian-Andersen-Schule das Buch „Energie – Was die Welt antreibt“ aus der Reihe „Was ist was“, die der Tessloff Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt hatte.

Hans-Christian-Andersen-Schule siegt bei Wald-Klima-Rallye

Bei der Wald-Klima-Rallye gab es Punkte für richtige und vollständige Lösungen der gestellten Aufgaben. Extrapunkte winkten für exakte Dokumentation, gute Zusammenarbeit als Klassengemeinschaft, Vermeidung und Wegräumen von Müll sowie besonders clevere Lösungsansätze.

Hans-Christian-Andersen-Schule siegt bei Wald-Klima-Rallye

Die Projektpartner Toyota, RheinEnergie und die Stadt Köln haben mit dem Waldlabor ein Experimentierfeld geschaffen, das neue Eindrücke und Erkenntnisse über den Wald der Zukunft präsentiert. Das Waldlabor soll neue Informationen darüber bringen, wie der Wald der Zukunft aussieht, wie dieser zu bewirtschaften ist und wie die Auswirkungen des Klimawandels in Deutschland reduziert werden können. Die Forschungseinrichtung experimentiert seit März 2010 auf vier Themenfeldern: dem Wandelwald, dem Energiewald, dem Klimawald und dem Wildniswald.

Hans-Christian-Andersen-Schule siegt bei Wald-Klima-Rallye